This page was exported from SOLARKRITIK.DE - DIE GEHEIMAKTE HOFFMANN [ http://solarresearch.org/wp ]
Export date: Tue Sep 17 15:31:22 2019 / +0000 GMT

Medienkritik - Wie in den Medien seit 1992* (!) der "solare 60%-Schwindel" vertuscht wurde !!



Viele Menschen, die in diesem Blog recherchieren, werden sich fragen, warum der Fall des Solarkritikers - ähnlich wie die Fälle der Justizskandale über Gustl Mollath oder Harry Wörz - in den Medien kaum / nicht thematisiert wird. Der Grund ist so einfach wie erschreckend: Die deutschen Mainstream-Medien haben jahrelang selbst beim "solaren 60%-Schwindel" (die vollständige 30-seitige Dokumentation können Sie auf Anfrage erhalten) mitgemacht und diese Medien waren selbst jahrelang "Handlanger" für Solarwirtschaft und Politik, diesen solaren Effizienz-Schwindel, der auf Suggestion und Täuschung beruht, zu verbreiten. Seit 1992* (!) gibt es nur zwei im Ursprung lokalausgestrahlte TV-Sendungen, in denen über die Täuschung bei der Solarwärme-Effizienz in den TV-Medien berichtet wurde. Zusätzlich der Videoblog von Fernsehkritik-TV hat im Dezember 2008 noch bis heute am besten über die solarkritischen Recherchen des Solarkritikers R. Hoffmann berichtet und in diesem FERNSEHKRITIK-Beitrag die verantwortlichen TV-Medien kritisiert.

In der folgenden Aufstellung sehen Sie eine Auflistung von TV-Sendungen von 1998 bis 2010, durch die nachgewiesen werden kann, wie die TV-Zuschauer durch die deutschen TV-Sender über die Effizienz von thermischen Solaranlagen getäuscht worden sind:

TVListe_Solarfehler_bis20100724

Denn auch eine ANNE-WILL-Sendung im Januar 2014 hat erneut gezeigt, wie in der ARD die brisanten, aber jederzeit nachweisbaren Recherchen des Solarkritikers (aus politischen Gründen?) vertuscht werden.

Der Solarkritiker stellt auf Anfrage  die medienkritischen Recherchen zur Verfügung, die dokumentieren, wie deutsche TV- und Print-Medien jahrelang den solaren Effizienz-Schwindel und den Fall des Solarkritikers vertuscht haben. Schauen Sie als Einstieg die unkommentierte Schriftsatz-Sammlung über den WDR, wie der WDR den "solaren Schwindel" jahrelang vertuscht hat.

Nachfolgend beispielhaft ein vom Solarkritiker erstelltes, kommentiertes Video, was dokumentiert, wie in der hochgelobten WDR-TV-Sendung "Quarks & CO" am 08.09.2009 (Punkt 31 der obigen Medienliste) der TV-Zuschauer über die Effizienz der Solarthermie getäuscht worden ist:

Machen Sie sich dazu selbst Ihre Gedanken...Ähnliche Dokumente über die journalistischen Vertuschungspraktiken können über das ZDF, den SPIEGEL, den STERN und STERN-TV (RTL) damals noch mit Günter Jauch, den DEUTSCHEN PRESSERAT und der Journalistenvereinigung "NETZWERK-RECHERCHEauf Anfrage vorgelegt werden...

Nach den Erfahrungen von SOLARKRITIK.DE sind es vornehmlich LINKE Journalisten, die einen Mainstream einer "links-ökologistischen" Ideologie predigen, aber gleichzeitig  solche Sprüche, wie diesen, klopfen...:

TV_Star_Hitler_Elser_gegen_den_Strom_20150416
Ausschnitt aus einer TV-Zeitschrift, in der über den deutschen Spielfilm "ELSER" berichtet worden ist, der seit dem 16. April 2015 in deutschen Kinos zu sehen ist.

Denn es sind vornehmlich LINKE Journalisten, die diesen Mut an der begründeten Kritik an einer LINKS-ÖKOLOGISTISCHEN Ideologie mit allen Mitteln torpedieren.

Stand: 18.04.2015

*

Der 1., dem Solarkritiker nachträglich bekanntgewordene journalistische Presserartikel, der den  Effizienzschwindel mit thermischen Solaranlagen publiziert hatte, stammt aus der Recklinghäuser Zeitung vom 21.08.1992, wo eine jährliche Energiekostenersparnis durch eine thermische Solaranlage von angeblich 1.200 DM [= ca. 600 Euro] fälschlich behauptet worden ist.

 

 


Post date: 2014-02-27 08:00:39
Post date GMT: 2014-02-27 07:00:39
Post modified date: 2016-02-05 09:03:41
Post modified date GMT: 2016-02-05 08:03:41

Powered by [ Universal Post Manager ] plugin. MS Word saving format developed by gVectors Team www.gVectors.com