FAQ#14-Antwort

  • #14   Warum ist die Behauptung  im SRF-Pressetext zu „DIE GEHEIMAKTE HOFFMANN“: „Das Justizministerium Nordrhein-Westfalen wurde auf ihn aufmerksam und legte eine 198-Seiten dicke «Geheimakte» über ihn an.“  eine stark-verkürzte Darstellung der Fakten?

…weil erstens  die erwähnte „Geheimakte“ mit dem Aktenzeichen 4121 E-III 372/98 beim NRW-Justizministerium insgesamt über 500 Seiten stark ist und zweitens dieser obige Satz und auch der gesamte SRF-Pressetext verschweigt, dass mir 5(!) der 198 als „GEHEIM“ deklarierten  Aktenseiten trotz Geheimhaltung vorliegen.

Nachfolgend eine von mir selbsterstellte EXCEL-Aufstellung auf Basis der 5-seitigen Verfügung des NRW-Justizministeriums vom 07.10.2009 geheim-deklarierten 198(!) Aktenseiten der Akte 4121 E-III 372/98:

Die EXCEL-Zeile 13 bzw. Pos. 8, weist die Seite 225 bis 236 als „geheim“ aus.  Die als geheim-deklarierten Aktenseiten 225 bis 228 (= 4 Seiten) der Akte 4121 E-III 372/98 beim NRW-Justizministerium finden Sie aber hier:

http://solarresearch.org/wp/wp-content/uploads/2018/12/Mueggenburg_20041215_Geheimakte_IFG_014.pdf

Diese vier geheim-deklarierten Aktenseiten sind mir durch meine Akteneinsichtnahme am 30.11.2011 bekannt, weil diese vier eigentlich als „geheim“-erklärten Aktenseiten in einer IFG-Akte (IFG = Informationsfreiheitsgesetz) abgelegt waren, die als Beiakte zum Gelsenkirchener Verwaltungsgerichtsverfahren 17 K 3614/06 gehörte.

Die 5. geheim-deklarierte Aktenseiten ist die Seite 121 aus der Akte 4121 E-III 372/98 beim NRW-Justizministerium, die mir erst seit März 2013 vorliegt, hier:

Diese als geheim-deklarierte Seite 121 aus der Akte 4121 E-III 372/98 ist der argumenative „Schlüssel“, wie die NRW-Juristen in perfider Art und Weise jahrelang zahlreiche „Nicht-Richter“ mit dem „Richterprivileg“ (Art. 97 GG) jahrelang straflos gestellt haben und jedweder strafrechtlichen Verfolgung entzogen haben. Denn dieser geheim-deklarierte Bescheid vom 27.12.2002 wird in der Fussnote 7 der ebenfalls geheimdeklarierten Seite 227 argumentativ erwähnt.

Durch diese insgesamt fünf geheimdeklarierten Seiten sind direkt und indirekt meine Vowürfe beweisbar, die ich in diesen Punkten 1 bis 6 erwähnt und aufgelistet habe:


Recherchieren Sie zusätzlich auch im FAQ#08 und FAQ#09

Vollständig und korrekt muss der SRF-Pressetext deshalb lauten:

Das Justizministerium Nordrhein-Westfalen wurde auf ihn aufmerksam und legte seit 1998 eine über 500 Seiten starke Akte über seine eingereichten Kritiken und Recherchen an, wovon per 5-seitiger Verfügung des NRW-Justizministeriums im Oktober 2009 insgesamt 198 Seiten – so wörtlich – als  „geheim“ deklariert worden sind. Da Hoffmann aber insgesamt 5 der 198 als geheim-deklarierten Aktenseiten durch hartnäckige Recherchen vorliegen, kann er seine vermeintlich brisanten Vorwürfe über die Justiz in Nordrhein-Westfalen auch jederzeit beweisen. Hoffmann stellte im Laufe der Jahre fest, dass die „solare Effizenz-Täuschung“ mit Solarthermieanlagen deutschlandweit betrieben wurde und fast alle Institutionen aus Politik, Medien, Justiz und Verbraucherschutz über diese solare Effizienz-Täuschung nicht aufklärten.

 


Erstveröffentlichung am 11.12.2018, 14Uhr00
optimiert/aktualisiert am: 11.12.2018, 18Uhr33

         

Informationen über die politisch-motivierten Verfolgungen eines Solarkritikers in Deutschland !!

%d Bloggern gefällt das: